Teil 3: AdWords Zertifizierung – und weiter geht’s

- Annika-Nicole Wohlleber

Nachdem ich vor einigen Tagen am Webinar “1×1 des Google AdWords Certified Partner-Programms” teilgenommen habe, bin ich nun wieder hochmotiviert hier, um über den letzten Teil des ersten Kapitels zur AdWords Zertifizierung zu berichten. Themen sind unter anderem Anzeigenformate, Such- und Display-Netzwerke und Anzeigenleistung und Überwachung.
Anzeigenformate

Google unterscheidet seine AdWords-Anzeigen in verschiedene Formate:

  • Textanzeige (die “Klassische” im Suchnetzwerk)
  • Image-Anzeige (nur im Display-Netzwerk)
  • animierte Anzeige (nur im Display-Netzwerk)
  • Videoanzeige
  • Handy-Anzeige (der Name ist Programm *g*)

Textanzeigen folgen in Ihrem Aufbau dabei einigen klaren Regeln. DerAnzeigentitel besteht aus maximal 25 Zeichen und muss den Nutzer auf die Anzeige aufmerksam machen. Die zwei Textzeilen bestehen jeweils aus maximal 35 Zeichen und geben weitere Informationen über das Angebot. Dieangezeigte URL, die ebenfalls aus maximal 35 Zeichen besteht, gibt dem Besucher Aufschluss darüber, auf welcher Website er nacher landet, während die nicht in der Anzeige angezeigte Ziel-URL (max. 1024 Zeichen) die eigentliche spezifische Ziel-Seite ist, auf der der Nutzer gelangt.
Werbung im Such- und Display-Netzwerke

Das Google Such-Werbenetzwerk beschreibt neben der klassichen Google Such-Seite weitere Such-Websites und Produktseiten in denen Suchergebnisse angezeigt werden (Google Produktsuche, Earthlink o.ä.) während das GoogleDisplay-Netzwerk alle Partner-Websites, YouTube, Google Mail u.ä. zusammenfasst.
Anzeigenleistung und Überwachung

Um die Leistung einer Anzeige zu bewerten, können zwei Messwerte herangezogen werden: Der Qualitätsfaktor, der die Relevanz einer Anzeige für eine Suchanfrage (Keywords) erfasst, und die Klickrate (CTR), die das Verhältnis von Klicks zu Impressions beschreibt.

Im statistischen Bericht in AdWords können außerdem die Kosten (Cost-per-Click // CPC), die Impressions und die Klicks, sowie deren Verhätnis zueinander (Click-through-Rate // CTR) abgelesen werden. Im Conversion-Bericht können zusätzlich die Conversion-Ziele ausgewertet werden (Verkäufe, Leads, …). Darüber hinaus können über Google Analytics natürlich noch weitere Werte ermittelt werden.

So, außer einem Glossar, dass ich hier demnächst auch noch ergänzen werden, war es das mit Kapitel 1 der Google AdWords Zertifizierung. Weiter geht es in Kapitel 2 mit der AdWords Konto-Verwaltung. Zum Abschluss hier noch zwei Präsentationen die Google zum ersten Kapitel bereitstellt:

The Value of AdWords

Basic AdWords Features
Viel Spaß und bis bald

Kategorie: AdWords
Schlagwörter: ,

Kommentar hinterlassen



© 2011-2016 | onlinestrategin.de - Corporate Design & Marketing